Pathologien

Schizophrenie und andere Psychosen;
Zwangsstörungen
Depressionen (schwere und leichte Depression, depressive Reaktion, Melancholie)
Drogen, Alkohol, Spiele, Internet und weitere zwangshafte Verhaltensweisen/Abhängigkeiten;
Bipolare Störung/unipolare Depression;
Allgemeine Angstzustände, soziale Phobie, Klaustrophobie und weitere spezifische Phobien, Panikattacken sowie weitere Angststörungen;
Autismus und andere mit der neurologischen Entwicklung verbundene Störungen;
Magersucht, Bulimie sowie andere Essstörungen;
Schlafstörungen
Psychosomatische Störungen;
Sexuelle Störungen;
Posttraumatische Belastungsstörung;
Persönlichkeitsstörungen
Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivität;
Neurodegenerative Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson, etc.);
Äuβerer
Äuβerer

Wir haben mehrere angemessene Behandlung für sein Problem

Die Diagnose und Therapie jedes Patienten erfolgt durch ein Team aus Fachleuten, die sich bei ihrer Arbeit auf die klinische Vorgeschichte sowie psychologische Tests stützen.

Die Umfassende bzw. Schützende Wirkung des technischenTeams auf den Patienten ist besonders erwähnenswert.

Jede Behandlung wird von einem auf psychische Gesundheit spezialisierten Pflegedienst begleitet.

Nach der Behandlung stellt die Klinik Dorial den Patienten eine Begleitung zur Verfügung, um die psychotherapeutischen und psychiatrischen Gewinne der anfänglichen Behandlung in unserer Klinik Dorial auch zu Hause aufrechtzuerhalen und zu optimieren.

Falls weitere, außerhalb der Einrichtung erfolgende zusätzliche Behandlungen erforderlich sind, wird der Patient hierbei von einem fachkundigen Team begleitet.

 

Individuelle Physiotherapie, die auf die Probleme jedes einzelnen Patienten abgestimmt ist:
– Dynamik
– Kognition/Verhalten (3. Generation/Mindfulness)
– systemisch
Gruppenpsychotherapie
Psychiatrie/Pharmakologie
Neuropsychologische Rehabilitation
Entspannungsübungen (progressive Muskelentspannung nach Jacobson; geleitete Imagination; abdominale Atmungsübungen; autogenes Training)
Beschäftigungstherapie
Wiedereingliederung in die schulische/akademische Laufbahn
Soziale Wiedereingliederung
Wiedereingliederung in die Arbeit
Einrichtungen – Äuβere
Aktivitäten
Aktivitäten

Der Betrieb

Die Klinik Quinta da Tapada hat ein Open Door Behandlungsschema, wo Menschen beiderlei Geschlechten mit psychologischen Problemen willkommen sind, die durch ihre Beschränkung nicht in der Lage sind, ohne Unterstützung, ihren Alltag zu organisieren, ihre Lebensziele, neue Perspektive und ihre Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und die geeigneten und notwendigen Schritte zu gehen um sie zu erreichen.

The aim of the therapeutic program is to obtain a greater psychic stability of its users, aiming at their psychosocial rehabilitation and reintegration. For each client we set up a specific project that encompasses the school/academic, professional level, as well as the physical component and the artistic and recreational activities. We have technicians specialised in the definition of the mentioned project together with each client, as well as in its follow-up and development.

The intervention is developed at an individual and family level, a group level and at a Community level.The therapeutic team encourages the relearning of the need to comply with social norms as a way for the user to preserve/increase its own internal norms.

Within the group composed of the users and the entire technical team, we favour the existence of an environment that protects, rules and stimulates while promoting a balanced development of the interpersonal relationships. Outside, each user is responsible for his behaviours, but the technical team provides all the necessary instructions and support.

Aktivitäten

Als unverzichtbare Ergänzung der Behandlung bieten wir folgende Aktivitäten an:

Gymnastik
Wassergymnastik/Schwimmen
Malen
Musik
Entspannungsübungen
Workshops
Kino
auf die Jahreszeit abgestimmte Aktivitäten
instalacoes-lazer_03_

Grow-Up

Die Psychosoziale Therapie ist auch ein Bestandteil des Eingriffs, das dem Patienten hilft seine aktive Rolle in der Gesellschaft wieder zu ergreifen. Für jeden Patientes wird ein persönliches ausgewogenes Schul- bzw akademisches oder Berufliches Projekt festgelegt.
Während der Rehabilitation wird dem Körper, der Ernährung, der Ästhetik und der Freizeit besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Klinik Dorial bietet jedem Patienten das dementsprechende technische Know-how für die Zielsetzung und Durchführung dieses Projektes.

Aktivitäten für Persönliche Bereicherung
Wir bieten Freizeit-und Sportaktivitäten, die Ausgleich und persönliche Fähigkeiten entwickeln, und fördern auch die Interaktion unter den Patienten. Wir bieten Schwimm- und Sportunterricht, Malerei und Musik

Wiederaufnahme des akademischen Lebens
Die Klinik Dorial hat eine direkte Verbindung zu den verschiedenen Bildungsstätten, und bietet damit ihre Hilfe bei der Auswahl des Kurses, dem Registrierungsprozess und und jede Unterstützung während dem Schul- bzw Studiumsjahr.

Wiedereingliederung auf den Arbeitsmarkt
Unser technisches Team bietet jedem Patienten Unterstützung bei der Eingliederung oder Wiedereingliederung auf den Arbeitsmarkt. Zu diesem Zweck verfügt die Klinik über die Unterstützung einiger Institutionen, wie zum Beisipiel:
• Autarquia da Mealhada
• Junta de Freguesia da Mealhada
• ACIM (Associação Comercial e Industrial da Mealhada)
• ACIC (Associação Comercial e Industrial de Coimbra)
• AIDA (Associação Industrial do Distrito de Aveiro)
• IEFP (Instituto de Emprego e Formação Profissional)

Ernährung / Ästhetik / Gesundheit / SPA
Das seelische Gleichgewicht ist eng mit dem körperlichen Wohlbefinden und persönlichen Bild verbunden. So wird für jeden Patienten eine persönliche Analyse vorgenommen, um eine angemessene Ernährung zu planen, mit Unterstützung von Ernährungsberatern und anderen Experten, die in den verschiedenen Bereichen der Gesundheit der Klinik Dorial ihren Beitrag leisten.
Um das holistische Wohlbefinden zu fördern, das mit der Körperpflege verbunden ist, arbeitet die Klinik Dorial mit dem SPA des Heilbads Luso, sowie mit Beautycentren der Region.